Kanzleinews

Ausfallbonus für Privatzimmervermieter wurde erweitert

Kurzgefasst: Was ist der Ausfallbonus für Privatzimmervermieter?

  • Der Ausfallbonus für Privatzimmervermieter kann aktuell für Monate ab April 2021 bis einschließlich Juni 2021 monatlich beantragt werden.
  • Die Beantragung ist über das Portal der AMA zu erstellen.
  • Anspruchsberechtigt sind seit der Erweiterung nicht nur
    • Vermieter von Privatzimmern und Ferienwohnungen im eigenen Haushalt mit maximal 10 Betten
    • sondern auch gewerbliche touristische Vermieter, die einkommensteuerlich Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung beziehen und Tourismusabgaben (Ortstaxen) bezahlen.
  • Die Voraussetzungen für den Anspruch auf Ausfallbonus sind im Wesentlichen:
    • Im betrachteten Monat gab es einen Umsatzausfall von mindestens 40%.
    • Für diesen Monat wurde KEIN Umsatzersatz bezogen.
  • Die Höhe des Ausfallbonus beträgt je nach Beantragungsart 15% bis 30% des Umsatzausfalles, maximal € 15.000,00 pro Monat.
  • Die Anträge sind jeweils spätestens zweieinhalb Monate nach Monatsende zu stellen (z.B. für 04/2021 bis 15.07.2021).

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Wenn Sie glauben, dass der Ausfallbonus für Privatzimmervermieter eine mögliche Förderung für Sie ist, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
  • Wir klären gemeinsam ob die Voraussetzungen für den Ausfallbonus für Privatzimmervermieter vorliegen und organisieren dann den monatlichen Ablauf der Prüfung und Beantragung des Ausfallbonus.